Haben Sie gewusst, dass etwa 15 - 25% der Arbeitsplätze an Bewerber vergeben werden, die sich bei einem Unternehmen oder einer Einrichtung initiativ beworben haben?

Von einer Initiativbewerbung sprechen wir dann, wenn der Arbeitssuchende sich persönlich, telefonisch, mit einer schriftlichen Bewerbung per Post oder via E-Mail an einen potentiellen Arbeitgeber wendet und sein Interesse an einer Mitarbeit im Unternehmen signalisiert.

 

Darüber hinaus werden gut qualifizierte und/oder spezialisierte Fachkräfte auch aktiv im Internet gesucht. Voraussetzung dafür entdeckt zu werden, ist ein individuelles Profil, das in entsprechenden sozialen Netzwerken wie Xing oder LinkedIn hinterlegt ist und ihre berufliche Karriere aussagekräftig dokumentiert.

Bei entsprechendem beruflichem Hintergrund kann die persönliche Präsenz auf den einschlägigen Fachmessen eine Möglichkeit sein, mit möglichen Arbeitgebern in Kontakt zu treten.

 

Vielleicht ist für Sie der Weg in eine selbständige Tätigkeit eine gute berufliche Alternative?

 

 

 

Diese Fragen mit meiner kompetenten Unterstützung anzugehen und zu entscheiden, macht sich für Sie mit Sicherheit bezahlt.

Mit mir zusammen können Sie gezielter verschiedene Möglichkeiten ausloten und damit treffsicher eine Entscheidung herbeiführen, welcher Weg der Richtige für Sie ist.


Foto: Thommy Weiss, pixelio.de